Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


basis:sonstiges:rechtesystem

Rechte-System

In diesem Kapitel sehen Sie, wie sich die für Benutzer definierbaren Rechte auswirken. Die Berechtigungen können in der Benutzerverwaltung geändert werden.

Benutzer-Rechte

Bei der Benutzer-Verwaltung können jedem Benutzer verschiedene Rechte zugestanden werden. Welche Rechte dies sind und wie sich diese auswirken ist in der folgenden Tabelle erläutert. Alle nicht aufgeführten Funktionen können von allen Benutzern genutzt werden.

User-Recht erlaubte Funktionen
Administrator Neuanlage Datenbank, Erstellen einer Master-Datenbank für Relikation, Erstellen von Replikaten, Laden PLZ-Tabellen, Verwalten Telefon-Tarife, Reorganisationen, Lösch-Funktionen, Erfassen Lizenzen, Benutzer-Verwaltung, Einzelverbindungs-Nachweis, Konfiguration
Adressverwaltung Verwalten von Adressen, Import und Export von Adressen, Abgleichen und Vervollständigen von Adressen, Suchfunktionen
Reise-Planung Planen von Reisen, Verwalten Hotels
Terminverwaltung Verwalten von Terminen, Anzeigen von Tages-, Wochen- und Monatsansichten des Kalenders
kaufm. Aufgaben Erfassen von Anfragen und Aufträgen, Erstellen von Angeboten und Rechnungen, Erfassen von Zahlungen, Auswertungen im Zusammenhang aller dieser Vorgänge
Statistik Auswerten von Statistiken
Telefonate Anrufen von Kontaktpersonen (zum Anrufen nach Selektierung muss zusätzlich das Recht für Serien-Kontakte gesetzt sein), Ändern Termine geplanter Anrufe
Projekt-Leitung Erfassen von Projekten, Zuordnung von Kontaktpersonen
Projekt-Mitarbeiter Erfassen von Projekt-Zeiten
Umfragen Gestalten von Umfragen mit den Funktionen Verwalten von Umfragen und Verwalten von Fragebögen. Definieren Selektierungs-Kennzeichen. In der Tages-Vorschau werden zusätzliche Punkte wie z.B. die Anzahl der nicht erledigten Umfragen oder der überfälligen Anrufe in Umfragen ausgegeben.
Kampagnen Verwalten von Marketing-Aktionen mit den Funktionen Kampagnen verwalten, Kampagnen vergleichen und Verwalten der Begründungen für Kampagnen
Serien-Kontakte bearbeiten Selektierungen, Drucken Serien-Briefe, Versenden Serien-Faxe und -E-Mails, Anrufen Partner nach Selektierungen (bei zusätzlichem Recht Telefonate)
Manager bearbeiten Selektierungen, Verknüpfungs-Arten, Verwalten Feiertage, Auswerten Umfragen, Auswerten Aktionen, Verwalten Projekte, Auswerten Entwicklung, Auswerten Projekt-Zeiten, Verwalten Projekt-Tätigkeiten, Verwalten Projekt-Funktionen, Verwalten Numerierungs-Schemata und Nummern-Kennungen sowie Setzen der Dokument-Nummern, Branchen-Verwaltung, Länder-Verwaltung, Titel- und Anreden-Verwaltung, Laden PLZ-Tabellen, Verwalten Standard- und E-Mail-Texte
Edit Historie Benutzer, denen dieses Recht eingeräumt ist, können selbst erstellte Einträge in der Kontakt-Historie wie z.B. Notizen zu einem Telefonat oder Besuchsberichte editieren und auch löschen. Ausgenommen davon sind E-Mails.
Edit Vorgang Vorgänge wie Angebote, Aufträge, Lieferscheine oder Rechnungen sind ab einem bestimmten Status (z.B. "freigegeben", "geliefert" oder "verrechnet") nicht mehr änderbar. Benutzer, denen dieses Recht eingeräumt wird, können solche Vorgänge trotzdem weiter bearbeiten. Das Ändern muss pro Vorgang über ein Popup-Menü aktiviert werden (siehe Kapitel Vorgänge verwalten).
Geheimnisse Benutzer, denen dieses Recht eingeräumt wird, können einzelne (selbst erstellte) Einträge in der Kontakt-Historie auf "geheim" setzen. Solchermaßen gekennzeichnete Einträge können von anderen Benutzern nicht gesehen werden, auch wenn Sie ansonsten das Recht zum Lesen der Kontakt-Historie eines anderen Benutzers besitzen.
Das Kennzeichen "geheim" kann über das Popup-Menü geändern werden, das beim Klicken auf einen Eintrag in der Kontakt-Historie geöffnet wird. Geheime Einträge werden durch einen rötlichen Hintergrund bei der Zeitangabe sichtbar gemacht.

Zugriffs-Rechte

Zur Definition der Zugriffsrechte auf die gespeicherten Daten stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung. Im Rahmen des Basis-Moduls kann global definiert werden, ob ein Benutzer die Daten der anderen Benutzer lesen darf oder auch schreiben darf. Mit dem Zusatz-Modul "Erweiterte Zugriffsrechte" kann diese Definition detailliert - getrennt für jeden Benutzer - getroffen werden.

Lese-Rechte

Ein erteiltes Lese-Recht bedeutet, dass ein Benutzer die entsprechenden Daten eines anderen Benutzers lesen darf.

"Daten eines anderen Benutzers" sind diejenigen Daten, die dieser andere Benutzer erfasst und in der Datenbank gespeichert hat.

Schreib-Rechte

Ein Schreib-Recht wirkt sich bei seiner Benutzung so aus, dass der aktuelle Benutzer "im Namen eines anderen Benutzers" Daten speichern kann.

Ein in der Kontakt-Historie "im Namen eines anderen Benutzers" angelegter Eintrag wird also so gespeichert, als ob der andere Benutzer den Eintrag selbst erstellt hätte. Es kann im Nachhinein nicht entschieden werden, ob ein Eintrag von dem anderen Benutzer selbst oder von einem Benutzer erstellt wurde, der ein Schreib-Recht ausübte.

Noch ein Beispiel aus dem Modul Termin-Verwaltung.

Im ersten Fall hat Benutzer A Lese-, aber kein Schreib-Recht für den Terminkalender des Benutzers B. In der Maske Termine verwalten kann Benutzer A also die Termine des Benutzers B sehen (und auch eventuell definierte Teilnehmer), aber er kann bestehende Termine nicht verändern oder neue Termine anlegen. Benutzer A kann aber (in seinem eigenen Namen) einen Termin anlegen und den Benutzer B als Teilnehmer angeben. Benutzer B wird über eine interne Nachricht von dem neuen Termin (und eventuellen Änderungen) informiert. Er kann diesen Termin - auch wenn er in seinem Termin-Kalender angezeigt wird - aber nicht ändern oder löschen.

Im zweiten Fall hat der Benutzer A neben dem Lese- auch das Schreib-Recht für den Kalender des Benutzers B. A kann nun im Namen von B einen neuen Termin anlegen und sich selbst (A) und den Benutzer C in die Teilnehmerliste eintragen. Er selbst und Benutzer C erhalten nun eine interne Nachricht, dass sie vom Benutzer B als Teilnehmer bei einem Termin bestimmt wurden. Würde nun nach dem Speichern des Termins dem Benutzer A das Schreib-Recht für den Kalender des Benutzers B entzogen, könnte er den Termin nicht mehr verändern oder löschen, da der Termin ja "an Stelle von" / "im Namen von" Benutzer B angelegt wurde.

Verwendung

Die folgende Tabelle erläutert, wo sich die möglichen Zugriffsrechte auswirken. In der Spalte Nachricht ist angegeben, ob automatisch eine Nachricht an denjenigen Benutzer sendet, dem z.B. ein Termin in seinem Kalender eingetragen wurde.

Recht genutzt in Maske lesen möglich schreiben möglich Nachricht Anmerkung
Termine Termine X X X
Historie Partner-Historie X X X
Projekt-Historie X X X
ToDos ToDos X X X
Kontakt-Plan Kontakte planen X X X
Kontakt-Plan X X "schreiben" bedeutet, dass der geplante Anruf auch durchgeführt werden darf
Nachrichten Nachrichten lesen X
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
basis/sonstiges/rechtesystem.txt · Zuletzt geändert: 31.12.2017 12:44 (Externe Bearbeitung)